Erweiterung Schule St. Franziskus in Ingerkingen

Bauherr St. Elisabeth Stiftung
Bauzeit 2017-2019
BGF 3.150 m²
BRI 12.930 m³
HOAI Architektur Leistungsphase 1-9
  Freianlagen Leistungsphase 1-9
Projektteam Kerstin Dangel / Natalie Otto / Steffen Moik /
  Alexandra Haage

Am Standort Ingerkingen für Wohnen und Begleiten der St. Elisabeth-Stiftung befindet sich die Schule für geistig und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche namens Haus Franziskus mit derzeit 120 Schülern. Bei der Entwicklung der Geschoss- und Gebäudehöhe wurde besonders darauf geachtet, die bestehende Traufkante vom historischen Haus Maria nicht zu überschreiten.

Die Hybridbauweise aus Treppenhauskernen in Beton und Vollholzwänden in Sichtoberfläche Fichte bietet Raum für neue pädagogische Konzepte der 6 Klassen mit Therapienutzung und Nebenräumen als auch Platz für die neue Mensa mit Mittagsbetreuung der Gesamtschulanlage und Aula für Veranstaltungen. Die Verwaltung befindet sich im Eingangsgeschoss.

Bei der Fassadengestaltung war der Schutzgedanke für die Schüler vorrangig. Daher werden die Räume über niedrige Brüstungen gefasst und trotzdem gut belichtet. Eine vertikale Fassadenstruktur aus sägerauen Kanthölzern legt sich wie eine zweite Haut vor die großzügigen Fensteröffnungen gleichsam eines Schutzfilters für die Kinder.

Erweiterung Schule St. Franziskus in Ingerkingen