Neubau Walter Collection in Burlafingen

Bauherr Artur Walter
Bauzeit 2008
BGF 906 m²
BRI 4.580 m³
HOAI Leistungsbild Architektur Leistungsphase 1-9
Projektteam Ines Michala / Petra Spegel / Steffen Moik /
Wolfgang May

Die Walther Collection ist eine internationale Kunstsammlung, die sich auf das Sammeln und Ausstellen zeitgenössischer Fotografie und Videokunst konzentriert.

Der gesamte Komplex besteht aus vier Gebäuden, die auf einem Grasteppich angeordnet und durch Gehwege miteinander verbunden sind. Die drei Ausstellungsgebäude bilden ein unregelmäßiges Dreieck, wobei jedes Haus in seinen Räumen ein spezifisches Ausstellungsprogramm ermöglicht. Das vierte Gebäude ist ein dreigeschossiges Wohnhaus.

Der Weiße Kubus, das Hauptgebäude der Walther Collection, basiert auf der Idee der Transparenz. Er ist ein dreigeschossiges, lichtdurchflutetes Gebäude. Die Glasfront im Foyer gibt den Blick frei auf die Umgebung und die anderen Ausstellungsgebäude. Im Untergeschoss befindet sich die 500 qm große Hauptgalerie, die vom Erdgeschoss aus eingesehen werden kann.

Im Obergeschoss befinden sich eine kleinere, 150 qm große Galerie, sowie ein Leseraum. Im Hauptausstellungsbereich des weißen Kubus wechseln die thematisch ausgerichteten Ausstellungen im Rythmus von einem Jahr; parallel dazu werden im Obergeschoss Neuerwerbungen oder Auftragsarbeiten einzelner Künstler präsentiert.

Neubau Walter Collection in Burlafingen