Neubau Wohn- und Geschäftshaus Am Weinberg

Bauherr Eberhardt Immobilien-Verwaltung II GbR
BGF 9.516 m²
BRI 29.325 m³
HOAI Architektur Leistungsphase 1-5
Projektteam Amelie Virag / Anja Groschupp
  Natalie Otto / Lars Plugge

Im Wohnquartier Am Weinberg entstehen Mietwohnungen in zentraler Lage auf dem Oberen Eselsberg in Ulm. Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene öffentliche Nutzungen.
Architektonisch greift das Haus das Entwurfsthema "Harte Schale - Weicher Kern" auf.
Zu den Straßenräumen ist die Fassade von einem gewaschelter Kalk-Weißzementputz mit Kellenschlag geprägt. Dieser Putz besticht ohne einen zusätzlichen Anstrich durch seine natürliche Farbgebung und erzeugt durch die eigene Struktur ein lebendiges Bild. Das Gegenspiel zur Putzfassade bilden die Erker und Loggien - umfasst von einer Holzverkleidung fügen diese sich an die Fassade an oder ziehen sich in den Baukörper hinein. So erhält die an sich harte Schale eine auflockernde Dynamik und generiert eine Vielfalt in der Fassade - aus jedem Blickwinkel anders erfahrbar.
Die Fassade zum Innenhof umgibt den geschützten Wohnhof mit einer vertikalen Holzverkleidung - ein weiches Material, welches einen behaglichen Nestcharakter verstärkt und eine angenehme Akustik schafft. Zusammen mit umlaufenden, auskragenden Betonfertigteilen übernimmt die Fassade gleich mehrere Funktionen. Durch die Auskragung erfolgt eine konstruktive Verschattung der dahinter liegenden Wohnräume. Gleichzeitig bilden die horizontalen Elemente die Brandsperren zwischen den einzelnen Geschossen und bieten eine Fläche für die Fassadenbegrünung. Weitere Elemente wie Balkone und Anbauten bringen Bewegung in die Ansicht, reagieren auf die Nutzung der Innenräume und sorgen für eine hohe Wohnqualität. Ein durchgrünter Stadtbaustein - das ist die Idee hinter verschiedenen Elementen. Verschiedene Spielplätze, Sitzschollen, Baumhügel und ein Community Garten bilden zusammen mit privaten Freiräumen die wohltuende Begrünung in der Ebene. Als wichtige Elemente in der Architektur und Ökologie werden die Pflanzen über Pflanzbänder und Rankhilfen in die Vertikale übertragen. Die partielle Fassadenbegrünung schafft ein angenehmes Mikroklima mit zusätzlichem Sonnen- und Sichtschutz.

Neubau Wohn- und Geschäftshaus Am Weinberg in Ulm