Neubau Feuerwehr in Ingelheim

Bauherr Stadt Ingelheim Am Rhein
Bauzeit bis 2019
BGF 7.000 m²
BRI 35.500 m³
HOAI Leistungsbild Architektur Leistungsphase 1-9
Freianlagen Leistungsphase 1-9
Projektteam Christian Joeken / Julia Gebhard /
Anja Groschupp / Sarah Röder / Florian Schorer
Wettbewerb 1.Preis

Der Neubau der Feuerwehr soll in einer Umgebung mit bisher wenig indentitätsstiftendem Charakter die Örtlichkeit nachhaltig durch angemessene Architekturqualität aufwerten und vorbildlich als Initialzündung ausstrahlen. Dabei sorgt die Gebäudefigur vor allem für Ruhe und Klarheit.
Der schlichte winkelartige Baukörper, mit durchgängig gleicher Gebäudehöhe und dem Schlauch- und Übungsturm nach Osten gerichtet, gliedert das Baugrundstück in drei eindeutige Außenbereiche – südlich gelegen der Hauptzugang mit den Parkplätzen des Erstabmarsches, östlich gelegen der Betriebshof mit Übungshof und Parkplätzen für die Nachrücker und schließlich westlich der Alarmhof für alle Feuerwehreinsatzfahrzeuge.
Die große Fahrzeughalle nimmt „unter einem Dach“ alle 35 Fahrzeuge, Nachschubfunktionen, Lagerflächen, Werkstätten und die Waschhalle auf.
Die Materialität unterstützt die schlichte Form des Gebäudes.
In Kontrast mit den geschlossenen Ortbetonwänden markieren eindeutige Fassadenöffnungen Offenheit, Transparenz und großzügig belichtete Räume. Die verglasten Tore und Sturzverglasungen bringen
Licht und Freundlichkeit tief in die Fahrzeughalle hinein.

Neubau Feuerwehr in Ingelheim